shoppingcity.at   2.7.2022 22:59    |    Benutzerkonto
contator.net » Shopping » shoppingcity.at » Sparen und Spaß  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Shop rund um das Pferd
Mehr fairer HandelWegweiser...
Wie Social Media Kunden beeinflusst...Wegweiser...
Sensor gegen Whiskey-Fälscher
Gründe für hohe Preise bei Benzin und DieselWegweiser...
Rekorde im Großhandel
mehr...









Aktuelle Highlights

Ladekabel


 
shoppingcity.at Sparen und Spaß
Aktuelles  07.02.2021 (Archiv)

Aktionen bringen Käufer zurück

Mehr als drei von vier Konsumenten weltweit wollen nach dem Abklingen der Corona-Pandemie auf Sonderangebote warten, bevor sie Einkäufe tätigen.

Wegen der finanziellen Unsicherheit durch die Krise werden viele Kunden deutlich vorsichtiger bei ihren Ausgaben, zeigt eine Umfrage der Marketing-Agentur RWRC Connect.

'Sind die Preise höher, als die Kunden zu zahlen gewillt sind, riskieren Anbieter unverkaufte Ware. Bei zu niedrigen Preisen besteht die Gefahr, dass die Produkte zu schnell und zu unprofitabel ausverkauft werden. Die Pandemie hat diese Risiken weiter verstärkt. Weil Konsumenten mit finanziellen Schwierigkeiten zu kämpfen haben, sind sie bei Kosten deutlich sensibler geworden', heißt es von RWRC Connect.

An der Umfrage haben 840 Verbraucher aus den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Brasilien teilgenommen. 78 Prozent wollen in Zukunft mehr auf Sonderangebote schauen, bevor sie einkaufen. Für 45 Prozent ist das sogar ein wichtiges Vorhaben. In einer Umfrage vor der Corona-Pandemie wollten noch 70 Prozent auf Rabatte und Aktionen warten, nur für 34 Prozent war das besonders wichtig.

Vor allem im Online-Handel sind Preise entscheidend. 20 Prozent der Kunden wollen nach der Pandemie häufig im Internet einkaufen, während die Anzahl vor Corona noch bei sieben Prozent lag. Shopping im Geschäft wird nicht sofort auf das Vorkrisenniveau zurückkehren. Vor der Pandemie haben 77 Prozent oft physisch eingekauft, danach werden es nur noch 54 Prozent sein.

Laut RWRC Connect brauchen Händler eine gute Preisstrategie für die Zeit nach der Pandemie. Anbieter müssen die verstärkte Vorsicht von Konsumenten bedenken, wenn sie die Kosten für ihre Waren festlegen. Auch wichtig sei der Blick auf die Konkurrenz. Künstliche Intelligenz könne dabei helfen, deren Preisstrategie in Echtzeit zu verfolgen und sich entsprechend anzupassen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Corona #Einkauf #Aktionen #Handel #Wirtschaft



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Top 5 der Echtzeit-Strategiespiele für den PC
Strategiespiele liegen voll im Trend, wobei Echtzeit-Strategiespiele für einen besonderen Reiz sorgen. Do...

Investitionen im Corona-Einfluss
Im ersten Halbjahr 2021 sind die M&A- und Fundraising-Aktivitäten in allen Segmenten des digitalen Handel...

Broker-Spam nimmt zu - Telefon-Betrug inklusive
Die Corona-Zeit wird auch für die unseriösen Anbieter genutzt, die Menschen zuhause ansprechen und allgem...

eCommerce boomt
Der deutsche Online-Handel hat im Corona-Jahr 2020 einen Bruttoumsatz von 83,3 Mrd. Euro gemacht. Zum Ver...

Alle Märkte im Minus
Die Corona-Krise hat sich im vergangenen Jahr massiv auf die weltweiten Fahrzeugmärkte ausgewirkt. In all...

Click & Collect im Lockdown
Der nächste härtere Lockdown in der Corona-Krise steht nach Weihnachten in Österreich an. Damit bleibt de...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio


Dr. Google gefährlich


Citroen C5 Facelifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Krypto und NFT Regulierung kommt in Europa
 Europa ohne Verbrenner Umweltminister wollen 2035 elektrisch fahren
 Fünffachjackpot in Österreich Über 5 Mio. Euro im Topf für richtigen Sechser
 4fach Jackpot in Österreich 4,2 Mio. für richtigen Sechser am Mittwoch
 Netzneutralität Europa gegen Tech-Konzerne

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple