shoppingcity.at   20.4.2021 02:24    |    Benutzerkonto
contator.net » Shopping » shoppingcity.at » Sparen und Spaß  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Emotionale fünf Sterne
Tiktok: Rezepte mit Whisk
Aktionen bringen Käufer zurück
Aktionen und Spenden
Dubiose Shops im WebWegweiser...
Gutscheingeschenke boomenWegweiser...
Video-LED mit Akku und Farbe im TestWegweiser...Video im Artikel!
Sparen und sicher gruselnWegweiser...
mehr...








GTI Clubsport 2021


Aktuelle Highlights

Games: Trends 2021


 
shoppingcity.at Sparen und Spaß
Aktuelles  19.09.2019 (Archiv)

Schussloch-Sweater

Das US-Modelabel Bstroy sorgt mit Schussloch-Sweatern, auf denen die Namen von Schulen stehen, an denen Amokläufe stattfanden, für einen Shitstorm auf Twitter. User werfen der Marke eine geschmacklose Kommerzialisierung von Tragödien vor.

'Die Provokation ist hier gezielt und gesucht. Wenn man lediglich Aufmerksamkeit will, darf das Ziel als erreicht gelten. Aber Aufmerksamkeit ist nicht alles. Eine Marke ist ein positives Vorurteil in eigener Sache. Mit dem Produkt sollen angenehme Assoziationen erreicht werden. Kunden sollen damit ein gutes Lebensgefühl verbinden können. Wer nur auf Tagesaktualität zielt und künstlich Schauder und Entsetzen provoziert, erzielt das Gegenteil davon', erläutert Markenexperte Thomas Otte im pressetext-Interview.

Auf den Sweatern, die auf der Instagram-Seite von Bstroy angepriesen werden, stehen unter anderem die Namen der US-Schulen 'Columbine' und 'Sandy Hook'. Löcher in den Kleidungsstücken sollen dabei Einschusslöcher von Kugeln repräsentieren. An der Columbine High School in Colorado fand im Jahr 1999 ein Amoklauf statt, bei dem neben den beiden Tätern 13 Menschen starben. Der Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School im Jahr 2012 forderte 27 Todesopfer, die höchste Todeszahl bei Gewalttaten an Schulen in der Geschichte der USA.

Bstroy selbst rechtfertigt auf Instagram seine Modekollektion damit, dass es sich dabei um einen Kommentar zum Thema Waffengewalt in den USA handle. 'Wir wollten auch die Überlebenden der Tragödien durch die Geschichte, die über die Kleidung erzählt wird, ermächtigen', zitiert 'Today' Brick Owens, den Mitgründer und Designer von Bstroy.

Diese Erklärung hat wenig geholfen, den Sturm der Entrüstung in sozialen Medien aufzuhalten. Auch Überlebende von Amokläufen zeigen sich entsetzt und erzürnt. 'Der Tod meiner Klassenkameraden sollte kein verdammtes Fashion-Statement sein', schrieb Karissa Saenz, die von dem Amoklauf an der Stoneman Douglas High School im Jahr 2018 betroffen war, auf Instagram. Auch der Name dieser Schule ist auf einem der Sweater zu finden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Mode #Provokation



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schule und Twitter
Ein an der russischen Higher School of Economics (HSE) entwickelter Textanalyse-Algorithmus kann den Prü...

Waffen aus China
Der geplante Waffendeal zwischen China und der Türkei in Höhe von knapp 3,5 Mrd. Dollar sorgt für gehörig...

Shooter gegen Waffenlobby
Das Indie-Entwicklerstudio Molleindustria hat einen satirischen Shooter veröffentlicht, der mit der Natio...

Mit Waffen spielt man nicht!
Wenn sich ein Junge eine Pistole schnappt und vor der Kamera damit herum spielt, dann verheißt das nichts...

Bald ist Halloween
Am 31. Oktober wird wieder Halloween gefeiert. Das traditionelle Fest aus Irland und Nordamerika hat scho...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuelles | Archiv

 
 

 


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8


Hyundai Tucson neu


WC-Papier-Rechner

Aktuell aus den Magazinen:
 Wie funktionieren NFT? Kunst stellt die Frage nach Zertifikaten
 3,6 Mio. Euro für 6 Richtige Lotto 6 aus 45 liefert wieder Jackpot-Reihe
 2,5 Mio. Euro im Jackpot Doppeljackpot noch vor dem Lockdown
 Neue Strafen auf Österreichs Straßen Straßenverkehrsordnung 2021 wird strenger
 Nächster Doppeljackpot! Der März beginnt mit Lotto-Millionen.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple